von Anluna's Whippets

Zuchtstätte eleganter kleiner englischer Whippets

Schlagwort-Archiv Kalea Supanova von Anluna’s

Unser O – Wurf ist auf den Weg gebracht

Das Leben hat schon seine eigenen Facetten…

Nach unserem wunderschönen letzten Wurf, gezüchtet auf die alten klassischen englischen Linien, wollten wir beim ersten Wurf unserer Kalea wieder in das Land seiner Rassegeschichte, nach England
fahren.
All unsere Pläne waren geschmiedet und unsere Freunde in England freuten sich auf unseren bevor-stehenden Besuch.
Da wir bei Kalea wußten, dass Sie fasst genau auf den Tag mit ihrer Läufigkeit beginnt, war schnell der Reisezeitpunkt gewählt. All unsere Vorbereitungen für die Englandreise waren im Vorfeld getroffen, sollte ja auch noch der Brexit von England dazwischen kommen.
Nun waren es nicht der Brexit oder Verzögerungen von Kalea bei der Läufigkeit das Problem weshalb wir nicht auf Hochzeitreise starten sollten. Nein leider war es ein gesundheitlicher Notfall, welcher noch bis heute anhält, in unserer Familie. Da uns die Ärzte baten in der Nähe zu bleiben, da wir ja auch Vorsorge-bevollmächtigte sind, mussten wir auch Plan B verwerfen. Denn diese Reise sollte uns in den Süden von Deutschland bringen. Ihr Lieben auch Danke für euer Verständnis und dieses immer hin und her….

Da uns die Bitte der Ärzte und auch die Sorge um eins unserer Familienmitglieder sehr wichtig war und ist, musste nun weiter nachgedacht werden. Wir mussten unsere Entscheidung treffen…wollen wir den Wurf mit Kalea verschieben und somit unsere wartenden neuen Herrchen und Frauchen vertrösten auf die nächste Läufigkeit von Kalea oder … ziehen wir eine geplante Verpaarung vor.
Und wir entschieden uns, nach Rücksprache mit den Besitzern des Rüden sowie auch mit den neuen Besitzern unserer Knutschkugeln (denn Sie kannten ja die Verpaarung mit dem englischen Rüden), für das Vorziehen dieser für uns später geplanten Verpaarung.

Unser Dank gilt Markus und Nico, welche uns ihren Grady für diesen Wurf noch einmal anvertraut haben, zu mal Grady ja in Deutschland nicht mehr zum Einsatz kommen sollte… Hatten wir ja noch nicht vorher von unserem Vorhaben erzählt, dass ein Einsatz vielleicht noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt in unserer Zuchtstätte mit Kalea geplant war und Sie vielleicht noch einmal für uns eine Ausnahme machen würden. Wir waren happy, als wir die Zusage bekamen.

Nun war es an der Zeit den Hochzeitstermin für Kalea und Grady zu finden. Am Vorabend des 4. Februar hatten wir ja noch Urlaubsbesuch von unserem Nima und auf einmal … wir konnten unseren Augen nicht trauen, begann unsere Kalea diesen kleinen Mann aufzufordern mit ihr den Hochzeitstanz zu vollziehen. Klein Nima war so überfordert und wusste garnicht, warum wir anfingen zu lachen. Schnell nahm ich diesen jungen Mann aus dem Geschehen heraus und rief bei Markus an. Wir verabredeten uns für den nächsten Tag und was soll und muss ich sagen… Es war wieder eine Traumhochzeit
Grady als Gentleman war zu erst von den wilden Hochzeitstänzen seiner Braut Kalea etwas geschockt, aber dann ging die Post ab. Beide umwarben sich herzlich und liebevoll.

Auch wie beim N – Wurf ist, bei diesem Wurf, wieder eine ausgewogene Kombination von Muskelkraft und Stärke gepaart mit Eleganz und Grazie in den Umrisslinien, somit gebaut für Geschwindigkeit und Leistung vereint worden.
Mit dieser Verpaarung vereinen wir mit einem Inzuchtkoeffizenten von 7,81 % und einem Ahnenverlust-koeffizenten von 17,7 % in der 5. Generation, wieder die alten klassischen Linien miteinander und hoffen somit auf klassische dem Standard entsprechende Whippetwelpen.

Beide Elterntiere haben ein freundliches und ausgeglichenes Wesen.
Wenn die Natur es zulässt, werden wir um den 7. April 2020 wieder Welpen im Hause von Anluna’s haben …
Also seit mit uns gemeinsam gespannt, auf eine bunte Welpenschar …

 

Hier ein paar Impressionen der Eltern….

 

 

 

O – Wurf

Grady

 

 

Kalea Supanova von Anluna’s
&
Multi Ch Grady el Schiras

Informationen zur Verpaarung im Whippetarchive

 

 

 

Wenn Sie Interesse an einen Welpen aus dieser Verpaarung haben, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung !!!

 

 

 

9.9.2018 – CAC – Landessieger Gölsdorf

Am vergangenen Sonntag fuhren Wir, Nadin und meine Wenigkeit ;-),  mit Kalea zur CAC – Landessiegerausstellung nach Gölsdorf.
Wir freuten Uns sehr mal wieder in Gölsdorf eine Show zu besuchen. Mit diesem Platz verbinden Uns sehr viele Erinnerungen. Dort war einst unsere verstorbene Odette d’el Kataghan viel im Coursing unterwegs, ob im Training oder auch an der einen oder anderen Veranstaltung. Was waren das für schöne Zeiten, welche wir dort verleben durften und das sind Erinnerungen welche bleiben.
Nun aber zurück zur gestrigen Ausstellung … und bitte verzeiht mein Abschweifen, aber ich vermisse meine Odette doch sehr 🙁

Schnell hatten wir gestern dann unser Quartier bezogen und freuten Uns, denn einen oder anderen lieben Mitstreiter begrüßen zu können. Schöne Gespräche hatten wir und auch der eine oder andere Spass am Rande der Ausstellung kam nicht zu kurz 😉 .

Gegen Mittag waren die Whippets nun an der Reihe und als erster startete Kopernikus von Anluna’s, liebevoll Kody genannt, mit Christine das erste Mal in der Zwischenklasse. Wie Kalea dann folgend hatte Kody das Glück 😉 alleine in der Zwischenklasse zu stehen, aber wie viele von Uns wissen, dass garantiert keinen Erfolg …
Unter dem Richter, Peter Mazura/A, wurde Kopernikus mit einem V 1, VDH belohnt. Nun wurde die Championklasse aufgerufen und auch dort waren die von Anluna’s mit Ch. Hennessy von Anluna’s vertreten. Nach einer schönen Präsentation von Heike mit ihrem Hennessy errang Dieser das V 2. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.
In der Offenen Klasse, welche nun folgte, hat Christine ihren I’ts Indiana von Anluna’s präsentiert. Er hatte zwei weitere Mitstreiter in der Klasse und konnte diese für sich gewinnen und erhielt das V 1, VDH.
Nun ging es zum Stechen und hier traten nun die zwei Brüder gegeneinander an … Nadin half Christine und Kopernikus von Anluna’s erhielt mit seinen 15 Monaten und beim ersten Start in der Zwischenklasse das CAC.
Und das Res. CAC ging dann auch an I’ts Indiana … herzliche Glückwünsche auch an dieser Stelle noch einmal an Christine mit ihren Jungs <3

Ja und dann waren die Mädel’s an der Reihe..
Meine liebe Nadin übernahm es gerne Kalea in der Zwischenklasse auszustellen. Da ich noch nicht 100 Prozent genesen war, gab ich diesen Part sehr gerne in ihre Hände. Ich weiß sehr genau, wie die Zwei ein eingespieltes Team sind. Danke meine Süße!
Ja und dann ging es los und Kalea präsentierte sich ausgesprochen gut und so errang Sie das V 1, VDH.
Nun hieß es warten bis die Offene Klasse ihre Gewinnerin gefunden hatte.
Beim folgenden Stechen hat sich Kalea wieder so toll präsentiert, dass Sie mit dem CAC belohnt wurde und zur Krönung des Ganzen auch noch den Titel Landessieger Berlin / Brandenburg 2018 mit nach Hause holte.
Wir danken von Herzen dem Richter, Herrn Mazura/A, für die Wertschätzung unserer Knutschkugeln.
Danke auch an das Team vom Gölsdorfer Verein sowie allen Helferlein im Vorfeld und am Tage der Veranstaltung. Wir hatten einen schönen Tag und die Erfolge der von Anluna’s können sich wirklich sehen lassen!

Kalea Supanova

Unsere Kalea Supanova erreichte in nur anderthalb Monaten die Voraussetzungen zum Deutschen-Jugend-Champion (DWZRV).
Ich bin noch heute überwältigt von Kaleas überzeugenden Auftritten bei den CAC Ausstellungen in Zehlendorf ( Richter Herr Andre Kerpan ), in Gröditz ( Richterin Frau Dr. Bennemann/DE ), in Possen
( Richterin Roma Wright-Smith/UK ) und in Eilenburg ( Richterin Frau Judit Szanka/HU ).
Ich danke allen Richtern an dieser Stelle, dass Sie die Qualität unseres Whippetmädel’s erkannt und wertgeschätzt haben.
Bei allen Ausstellungen errang Kalea das V1, JgdCAC , JgdVdH und auf drei Shows das JgdBOB, 1x wurde sie Beste Hündin und 1x BOS. Wow Wow Wow … das sind wahnsinnig tolle Erfolge und wir hoffen, dass sich die Maus weiter gut entwickelt.

 

9.06.2018 – CAC Show Whippet Club Possen

Am Freitag machte ich mich mit meiner Tochter Nadin auf den Weg zur CAC Show des Whippet Club nach Possen.
Einen wunderschönen Abend durften wir bei unseren Freunden Kathrin und Eberhard verbringen, wo wir die Gelegenheit nutzten, um Kathrins Geburtstag nach zu feiern.
Am frühen Samstagmorgen fuhren wir dann nach einem gemütlichen Frühstück gestärkt auf den Possen um an der CAC Show teilzunehmen. Mit an Board hatten wir Kathrin mit ihrer Sunny, welche Ihre erste Ausstellung in der Jüngsten Klasse bestreiten sollte sowie Kalea und Mia.
Angekommen auf dem schönen Gelände des Freizeit- und Erholungsparks Possen haben wir unsere Mädel’s angemeldet und dann unser Ausstellungszelt aufgebaut.
Ein großer Showring, indem alle Hunde präsentiert wurden, garantierte ein lückenloses Verfolgen der Beurteilungen der einzelnen Klassen. Das war eine tolle Idee von den Organisatoren.
Nachdem die Irish Wolfhounds ihre Sieger ermittelt hatten, waren die Whippetrüden an der Reihe und auch hier wurden durch den Richter, Herrn Ake Cronander/S  – Whippetzüchter unter dem Kennelnamen Albicans, die Sieger gefunden.
Mittlerweile war es Mittagszeit und die Sonne meinte es an diesem Tage sehr gut mit Uns …
Mit kühlen Tüchern und Getränken ( wir hatten gsd an unsere Kühlakkus gedacht ) verbrachten wir die Mittagspause und begannen dann unsere Mädel’s für die anstehende Show vorzubereiten.
Unter der Richterin, Frau Roma Wright-Smith/UK – Whippetzüchterin unter dem Kennelnamen Silkstone, war nun als erstes Kathrin mit ihrer Lady Sunshine in der Jüngstenklasse an der Reihe.
Oh wie war das alles aufregend für klein Sunny bei ihrer ersten Ausstellung. Kathrin meisterte es supi mit Sunny und erhielt das vsp 1 und später sogar noch die Ehrung als Jüngstenbeste des Tages.
Da ich mir ja bei der letzten Ausstellung in Gröditz einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen hatte und mich meine Tochter Nadin so toll vertreten hat im Ring, übernahm Sie nun auch an diesem Tage das Handling von unseren Mädel’s.
Als erstes startete unsere Kalea Supanova in der Jugendklasse und bekam erneut in der Jugendklasse das V1, Jgd-VDH, Jgd-CAC ausgesprochen. Und das sollte auch nicht das Ende an diesem Tag gewesen sein.
Nun ging es mit unserer Palmik Tears For Fears – liebevoll Mia in der Offenen Klasse weiter. Nadin präsentierte Mia auch wieder sehr schön. Leider hat unsere süße Maus bei der Richterin nicht solchen Freudenausbruch hervor gelockt und sie erhielt das sg 4.
Nachdem nun alle Sieger gefunden waren, ging es zu einer gemütlichen Kaffeerunde bei tollem Kuchen und einem schönen kräftigen Schluck Kaffee.
Als wir uns nun gestärkt hatten, wurden die Besten ihrer Klassen von dem Richter, Herrn Ake Cronander für das BOB’s ermittelt.

Unsere kleine Lady Sunshine, Nachwuchs von unser Palmik Tears For Fears & Hennessy von Anluna’s,
erhielt hier ihren ersten Pokal und erhielt das Jüngsten BOB.
Danach ging es nun um das Jugend BOB.
Nadin hat wieder ein tolles Handling mit Kalea Supanova hingelegt und Beide überzeugten den Richter so sehr, dass Sie mit dem Jugend BOB belohnt wurden. Nun war meine Nadin völlig von ihren Emotionen überwältigt.
Auch kein Wunder, denn wir haben in dem letzten Jahr viele Schicksalsschläge hinnehmen müssen und da denke ich, ist solch ein Gefühlsausbruch mal die richtige Medizin, auch wenn es wenige leider  verstehen werden….

Was für ein Wahnsinn… unsere Kalea holte in drei aufeinander folgenden Shows das Jugend CAC und wurde auch jeweils auf  diesen Shows mit dem Jugend BOB geehrt.
Ich bin so wahnsinnig stolz und dankbar… Mein Dank geht an meine Tochter Nadin und an jeden einzelnen Richter, welche die Qualität von Kalea Supanova schon jetzt erkannt haben…
Ich freue mich auf ihre weiteren Showauftritte und weiß, dass man sich auf den wohlverdienten Lorbeeren nicht ausruhen darf …

Copyright by Nicole Stephan, Mike Pramberger

 

02.06. 2018 – CAC Ausstellung Gröditz

90 jähriges Bestehen des Dresdner Windhund – und Rennverein 1928 e.V.
CAC Ausstellung Gröditz

Am vergangenen Samstag machten wir Uns, Markus, Nadin und meine Wenigkeit  mit unseren Whippchen auf den Weg zur CAC Ausstellung nach Gröditz…
Wir hatten wie immer eine sehr lustige Anreise und schnell war dann auch nach Ankunft im Verein unser Plätzchen am Ring gefunden…
Richterin für die Whippet’s in gemütlicher und sehr angenehmer Runde, war an diesem Tage
Frau Dr. R. Bennemann/D.
Als Erster startete Markus mit Grady in der Championklasse und ich bereitet mich mit Kalea auf ihren Einsatz in der Jugendklasse vor.
Alles war bisher supiii und meine Kalea wusste nun auch, dass der Start für Sie naht…ich sag Euch, war das ein Start, aber nicht von Kalea sondern von mir…
Als wir nun aufgerufen wurden, betraten wir den Ring und starteten nach einer kurzen Präsentation die erste Runde.. Ich habe nicht einmal die Hälfte der Runde mit Kalea laufen können, als mich ein heftiger Stich in der Wade aus dem Rennen holte…
Es war so ein schrecklicher Schmerz und wie sich herausgestellt hat, habe ich mir einen heftigen Muskelfaserriss zugezogen..
Ich möchte mich an dieser Stelle, ganz herzlich bei Frau Dr. R. Bennemann bedanken, dass Sie meiner Kalea die Chance gab an dem weiteren Ausstellungsgeschehen, nach Rücksprache und Einverständnis der weiteren Showteilnehmer, teil zunehmen.
Kalea war für den ersten Moment sehr verwirrt, dass ich den Ring verlassen musste…. Wollte sie doch gerne ihrem Frauchen Trost spenden…
Mit sehr viel Einfühlungsvermögen von meiner Nadin hat Kalea erstaunlich schnell, so hörte ich es von vielen Aussenstehenden am Ring ( ich saß hinter dem Zelt  ), zu ihrem Showablauf gefunden und sich wahnsinnig toll präsentiert.
Bei der abschließenden Beurteilung durch die Richterin, wurde Kalea mit einem V1, JgdCAC, JgdVdH und auch dem JgdBOB belohnt.
Ich danke Dir, liebe Nadin für dein tolles Handling und Du weißt sicher nun auch, wer die nächsten Ausstellungen für mich einspringen muss
Danke auch an Markus für seine schnelle medizinische Hilfe  und Danke auch an Alle, welche mir ihren Trost am Ring spendeten. Denn Das, ist leider in der heutigen Zeit nicht Jedem gegeben