von Anluna's Whippets

Zuchtstätte eleganter kleiner englischer Whippets

Spannende Zeit

Spannende Zeit

Wir gehen in eine spannende Zeit …

Jeder von Euch Besitzern unserer Knutschkugeln und auch Interessierte an unserer Zucht, werdet Euch fragen was meint Sie damit… und ich werde Euch meine Gedanken dazu erklären.

Als Ansatz werde ich nun bekanntgeben, womit ich seit mehreren Wochen, wie man so schön im Volksmund sagt, schwanger gehe.
Ich bzw. Wir in unserer Familie sowie unserem Freund Markus ( Rüdenbesitzer ), haben uns entschlossen zwei Würfe in einem Abstand, so es die Natur möchte, von ca 3 Wochen das Licht der Welt schenken zu lassen.
Das bedeutet, dass unsere Mia – Palmik  Tears For Fears, in diesen Tagen auch Hochzeit halten wird. Nähere Informationen unter dem Button Würfe – Wurfplanung.
Jeder der mich/uns kennt weiß, dass dies das 1. Mal in unserer Zuchtstätte geschieht !
Es wird für Jeden von uns eine Herausforderung sein, aber auch sicher eine sehr schöne, interessante und lehrreiche Zeit werden. Da wir in den Sommer gehen und unseren Urlaub hier in unserem schönen Zuhause verbringen werden, nutzen wir die Zeit um einer Erfahrung reicher zu werden.
Lange habe ich, wie eingangs geschrieben, mir darum meine Gedanken gemacht. Auf der einen Seite, möchte ich keine Knutschkugeln züchten, nur weil gerade durch die verrückte Zeit viele Interessenten Zuhause sind und dafür einen Welpen suchen … und auf der anderen Seite, ist da die Zeit, wo ich denke das für Mia auch bald die Zeit kommt, um Sie aus der Zucht zu entlassen… Ich mag keine Würfe mehr mit meinen Mädels machen, wenn Sie 1 bis 1,5 Jahre vor ihrem 8. Geburtstag stehen … und unsere Mia wird nun auch schon im Juni 6 Jahre alt und da denke ich schon darüber nach, dass dies vielleicht ihr letzter Wurf sein wird…
Durch diese verrückte Zeit hat man auch das Gefühl, so geht es mir jedenfalls, dass die Zeit rennt …..

Als ich mich nun dafür entschied, diese spannende Zeit in Angriff zu nehmen, wollte ich auf altbewährtes zurück greifen und keine neuen Experimente wagen … Meine Zuchtpläne, welche ich mit dem einen oder anderen Rüdenbesitzer bereits im Vorfeld besprochen habe, sind für mich nur auf Eis gelegt und ich denke mit den Nachkommen von Mia und Kalea, werden unsere Ideen wahr.
Nun gibt es sicher viele freudige Gesichter, welche sich auf diese Wiederholungswürfe freuen, hatten die letzten beiden Würfe ihre großen Fans !!!

Und vielleicht gibt es auch einige von Euch welche enttäuscht sind, dass ich meine beiden letzten Würfe wiederhole und meinen, dass immer Wurfwiederholungen nicht spannend sein würden bzw. sogar, wie las ich letztens, nicht zur genetischen Vielfalt beitragen und man als Züchter ja eine hohe Verantwortung tragen sollte.
Stimmt bedingt nach meiner Meinung. Ich möchte gerne auch an dieser Stelle kurz und nicht tiefgreifend erklären warum.
Da ist die genetische Vielfalt, bei der ich der Überzeugung bin, dass Sie beim Whippet groß ist ( siehe Whippet-Archive ). Sieht man die große Menge an Züchtern weltweit mit ihren unterschiedlichen Zuchtlinien und verfolgt man ihre Zuchtstrategien, dann muss man sich keine Sorgen machen um die Vielfalt. Der Whippet hat so viele Fans und ist in einer großen Vielfalt vorhanden. Wenn es nur wenige Zuchtlinien mit Whippets gäbe, dann würde ich mir auch Sorgen machen. Aber es gibt so viele unterschiedliche Zuchttypen von Whippets, dass man sicher als Liebhaber dieser Rasse bzw. als Interessent dieser Rasse manchmal sich sicher schwer entscheiden kann.
Ich denke, Sorgen muss man sich um Krankheiten machen und um standardgerechte Nachkommen. Hier sehe ich die größte Aufmerksamkeit und Verantwortung als Züchter. Warum sollte ich als Züchter immer und immer wieder versuchen den Whippet ” zu verbessern “oder ” neu zu erfinden”. Warum sollte ich nicht Verpaarungen wiederholen, von denen ich weiß, dass die Nachkommen dem Standard entsprechen, einen tollen Charakter mit ihrem ureigenem Charme haben und es keine bekannten Erkrankungen gibt.
Whippets züchten, welche im Alltag mit Freude und Stolz ihre Besitzer erfreuen und in Wald und Flur schnell und gewandt sich bewegen können…eben Allrounder sind… das muss das Ziel sein.
Meins ist es und ich bin der Überzeugung, dies in meinen vergangenen Würfen bewiesen zuhaben, dass ich nicht verkehrt gelegen habe.

Freuen wir uns nun gemeinsam auf diese spannende Zeit !!!

 

 

 

 

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Über den Autor

anlunas administrator

Liebhaberin eleganter kleiner englischer Whippets!

Schreibe eine Antwort